Eine Wall-Power zu Hause und ihr e-Auto

Wenn ihr e-Auto in ihrer Garage steht, sind Sie auch zu Hause ­čÖé ­čÖé und verbrauchen viel und vermehrt Strom.

Aber stimmt, wieso verwenden Sie dann nicht den Strom von ihrem e-Auto? Warum erlaubt die Auto Industrie nicht, dass ihr e-Auto ├╝ber etwa AC 400 Volt Type-2 Wall-Power Stationen „Strom zur├╝ck in ihr Haus liefert!“ Die Technik k├Ânnte es! AC/DC , 250/960 Volt bzw. digitale Techniken sind da damit Unf├Ąlle, Feuer und fehlerhaftes Verhalten vermieden werden k├Ânnte.

Der Verbrauch ist da und hungert nach mehr Leistung, weil Sie zu Hause f├╝r Haushaltsger├Ąte, Sauna, K├╝hlung, Heizung Strom im ├ťberma├č brauchen.

Die Umwandung hin zu einem AC 250 Volt Strom ist m├Âglich. Ja, die unz├Ąhligen, vorgeschriebenen Umwandlungen von der E-Wirtschaft vorliegen, kommt es zu enormen Verlusten. Aber alles besser, als wenn ihr e-Auto herumsteht und die Energie so verliert und nicht gebraucht wird.

e-Strom aus Akkus ist eine sehr fl├╝chtige Energie. Da w├╝rde der Einsatz von mobilen e-Ladestationen mehr erlauben und mehr Flexibilit├Ąt erlauben.

Mobile e-Ladestationen/DPP driving power packs erlaubt es Ihnen diesen Verbrauch individuell vom ihrem Fahrspa├č bereitzustellen.. Es erlauben ihnen die Akkus nicht zu besitzen sondern nur ihr liebes e-Auto. Genial nicht.

Setzen sie auf meine EU-Petition eu4packs

Auch wenn mein Text holpert, denken Sie, glauben Sie mir schwere e-Autos die Klimakrise nicht wirklich vermeiden wird, sondern nur den Komfort einiger weniger.

Und e-Autos m├╝ssen in der Lage gebracht werden, w├Ąhrend der Fahrt mit Strom versorgt zu k├Ânnen bzw. zumindest V2G k├Ânnen.

siehe etwa https://www.virta.global/vehicle-to-grid-v2g#five

Share this content: