Pitching Driving Power Packs

Elektrische Strom-Generator-Ladespeicher-Anhänger

Die Autoindustrie ist gerade dabei all unsere Ressourcen in elektrisch betriebene Fahrzeuge zu stecken. Dabei stoßen sie unter anderem auf zwei Problembereiche:

  • Autonomes Fahren von diesen elektro-Fahrzeugen soll damit für alle möglich werden und ein weiterer Bereich, oder mehr Frage:
  • Sind genug Rohstoffe, Lithium Batterien oder andere seltene Stoffe da, um all die elektro-Fahrzeuge mit Batterien vollzustopfen.

Die Industrie versucht uns zu überzeugen, dass autonomes  Fahrern günstiger ist, aber all diese Komponenten, Computer, Netzwerk und Hardware kostet auch wieder Ressourcen und verbrauchen verhältnismäßig viel CO2. Obwohl der Mensch nach wie vor besser und vor allem mit weniger Energie auskommt. Und ja er kann auch für seine Fehler verantwortlich gemacht werden.

Wie sieht es mit dem zweiten Bereich den Rohstoffen bzw. Batterien aus. Dazu müssen wir aus dem Auto austeigen, um hier etwas auf die Bremse zu drücken bzw. auf die Gestaltung eingreifen, damit es effizienter und weniger Rohstoffintensiv wird! 

Weil Automobile sind leider nicht so gebaut, wie wir diese brauchen.

Mit der Elektrifizierung des Antriebs, dem setzen auf GRID-Power Technologie kommen ganz neue Anwendungsmöglichkeiten hinzu. Auch der Komfort im Elektroauto steigt enorm an. Der Luxus von großen, riesigen Autos wird zur selbstverständlichen Sache.

Das Gestalten von fahrenden Strom-Generatoren soll die Mission von meinen Unternehmen sein. Ich nenne diese Fahrzeuge Driving Power Packs.

Damit wird die Reichweite und den Komfort im Elektroauto bleiben. Erlaubt einen Mittelweg zwischen totalem autonomem Fahren und selbstbestimmten Fahrspaß.

Die Möglichkeit meine DPP „Fahrenden Strom-Generatoren“ doch die meiste Zeit für andere Dinge zu verwenden als für die lange Ausfahrt, erlaubt Unmengen von Vorteilen

  • für die Form von Elektroautos,
  • für das Gewicht von Elektroautos,
  • für die Fahrleistung und natürlich auch für die Umwelt.

Ich möchte mit geringen Mitteln, Prototypen von Driving Power Packs entwickeln bzw. bestellen können, um die Sinnhaftigkeit von diesen Ladegeräten zu beweisen. 

Und vielleicht springen Autohersteller auf diese Idee auf und nehmen diese Packs in ihr Produktpalette auf. Damit diese von Tankstellen, Garagenbesitzern, von uns eben geladen, gekauft, zum Fahrspaß verwendet, den Fernverkehr oder einfach anderen bereitgestellt werden könnten.

Unterstützen Sie dies!

Unterstüzen Sie dies!

In dem Sie beim Kauf von ihrem Elektroauto darauf achten, dass dies eine Möglichkeit hat e-Extender bzw. DPPs währende des Fahrens, also einen FAHRENDEN Ladegenerator anhängen kann.

Unterstützen Sie dies!

In dem Sie DPPs Prototypen entstehen lassen und DPPs „vorbestellen“:

    Share this content: