Home

VonI21_chef

Gibt es Energie für Elektroautos während der Fahrt?

In der Geschichte des Verkehrs gab es dies schon: Zug! Auch der O-Bus, Carrera Bahn oder ein Gruppe mit dem Reno Zero eTender könnten es. Aber warum ist dies nicht bei allen Elektromodellen einheitlich möglich? Sind die minimalen Umstellungen am Elektroauto wirklich so unschön, die Energie in das Auto bringen könnten? Ich will eine #eCar_REAR_Connection_Option bei allen Elektroautos! Dies könnte zusätzlich zur seitlichen Lademöglichkeit bestehen. Sollen wir wirklich auf Ewig warten, bis die Akkus der Autoindustrie passen? Ist der Traum des wunderschönen kompakten Autos nicht ein falscher Traum?

Fragen über Fragen, hier zwei Zeichnungen von Mobilitätskonzepten, dass 1000 km Reichweite ermöglichen könnte mit herkömmlicher Technik.
Wenn wir einen 400 Volt Anschluß hinten hätten, ginge diese und weitere Konzepte!
Der Rest ergibt sich von selbst.

400 Volt Anschluß mit einem #DrivingPowerPack, dass sich auch einer Hochspannungsleitung bedienen kann.
Flotte #DrivingPowerPack, der mit einem hydrogenen Generator ausgestattet ist und 400 Volt liefert.

Danke für deine Zustimmung und komm vorbei zu meinem Lean UX Meeting, also auf Deutsch: ‚Nachdenken über Entwicklungen aus Benutzer Sicht‚.

www.meetup.com/ux-design-thinking

Danke!

VonI21_chef

EU Bürgerpetition

für mehr Aufmerksamkeit an der Idee: #DrivingPowerPacks

Danke für Deine Unterstützung hier:

https://www.europarl.europa.eu/petitions/de/petition/view/17743

Unsere Vorstellung von Batterieladen wird irritiert, wenn der Anschluß nicht seitlich ist, aber warum?

Ein eCamper mit #eCar_REAR_connection_option

Aktuelle Elektrofahrzeugmodelle können nur im Stand aufgeladen werden, weil nur seitlich eine Lademöglichkeit existiert.

Das Gewicht der Elektrofahrzeuge steigt, je mehr Akkus eingebaut werden und je mehr Reichweite wir Konsumenten wollen. Elektroautos werden damit zu proprietären, tonnenschweren Heizplatten mit Personen am Bord! Ich persönlich habe Angst in diesen tonnenschweren Elektroautos, die ja auch Unfallschäden anrichten können wie schwere LKWs…

Zudem stellt sich die Produktion von Akkus als sehr umweltschädlich heraus. Daher ersuche ich bei Elektrofahrzeugen steuernd einzugreifen, damit weniger gesamtökologisch, überbordende tonnenschwere Akkus eingebaut werden. Es muss ein Verhältnis „Nutzlast zu Batteriegewicht“ bei den steuerlichen Abgaben berücksichtigt werden. Und zusätzlich muss die Option entstehen, dass während der Fahrt #drivingPowerPacks – wie ich mir erlaube dies zu nennen – diese Elektroautos laden und entladen können. Diese #drivingPowerPacks könnten sicherer sein. Könnten viel häufiger eingesetzt werden. Diese Driving Power Packs könnten optional eingesetzt werden und sie könnten Elektrogeneratoren sein, wenn diese ökologischer als Akkus sind. Die Packs könnte es auch erlauben, dass Energie im stationären, häuslichen Bereich bereitgestellt werden kann. Diese Akkus, #drivingPowerPacks oder Anhänger könnten im alltäglichen Betrieb getauscht werden. Ja, könnten irgendwann selbstfahrende Packs werden, die effizienter genützt werden. Okay, dies ist ein gewagte Idee. So eine Idee überlassen wir lieber Google, Amazon und Amerika.. 🙂

Can packs solve our crises about lithium extraction, CO2 emission or even blackout scenarios?

Yes!

Neben weniger Individualverkehr bei vielem Verkehrsteilnehmern, könnten #drivingpowerpacks einen Umweltbeitrag leisten!

Daher fordere ich Steuern und Rahmenbedingungen, die die Konstruktion von LEICHTEREN Elektroautos fördern und letztlich sinnvollere, GERINGE Reichweiten haben.

A generator for an electric car could be similar to this.
An idea out of Driving Power Packs. It looks like a car from Maserati.

Daher die Forderung an die Elektroautoindustrie, dass im Heckbereich Strom – vorzugsweise 40 bis 1000 Volt Lade/Entladeanschluss – während der Fahrt serienmäßig und modelübergreifend gegeben sind.
Die „Verkaufskrise“ die mit den leichteren Elektroautos aufkommen mag, könnten wir mit dem entwickeln und produzieren von hocheffizienten aber teuren Hypridmotoren, Brennstroff-Motoren in die Packs auslagern…

Alles klar!

Danke für deine Unterschrift auf diese Initiative.

https://www.europarl.europa.eu/petitions/de/petition/view/17743